Die "Allgäu-Rundfahrt" 2003

23. Internationales Radwandern in Kempten am 25.08.2003








SPD-Team bricht bei Allgäu-Rundfahrt alle eigenen Rekorde




Bei dem 23. Internationalen Radwandern, der so genannten „Allgäu-Rundfahrt“, des Kemptner Radsportclubs konnte das Fahrradteam „Heidi Lück – Die roten Radler“ alle eigenen Rekorde an gefahrenen Kilometern und Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre übertreffen.

Trotzdem der Wind den „Roten“ derzeit gewaltig ins Gesicht bläst, hat das Allgäuer SPD-Fahrradteam der Landtagsabgeordneten Heidi Lück (Kempten) ein super Ergebnis erstrampelt. Mit unglaublichen 104 schwäbischen Radlern war das Team auf die, sage und schreibe dreifache Teilnehmerzahl, darunter übrigens auch eine Handvoll Nicht-SPD-Mitglieder, angewachsen und mit der gefahrenen Strecke von 9.224 km kam es bei 13 teilnehmenden Mannschaften und trotz mächtiger Konkurrenz auf den 6. Platz und verfehlte den 5. nur um wenige 148 km, was nur einem bis zwei Teilnehmern mehr entspricht.

Auch eigene, mobile Verpflegungsstellen „Die roten (voraus) Raser“ waren in diesem Jahr eingerichtet worden und folgten auf allen Touren dem Streckenverlauf, um eine feste und flüssige Treibstoffversorgung „Der Roten Radler“ zu gewährleisten, hier überaus gefragt waren die kühlen, saftigen Wassermelonen-Schnitze. Kommentar einiger vorbeifahrender Teilnehmer aus anderen Mannschaften: „Wir sind wohl im falschen Team, das nächste Jahr wechseln wir lieber zu den Roten, da ist die Verpflegung besser“.

MdL Heidi Lück bei der abschließenden Siegerehrung: „Ich freue mich riesig über dieses Ergebnis und bedanke mich bei allen unseren Mitstramplern ganz herzlich“. Keine Frage auch, dass der Pokal anschließend noch im Kreise des Radlteams, dessen Stimmung gestern ihren absoluten Höhepunkt erfahren durfte, kräftig und lange gefeiert wurde.







Hier einer der mobilen Verpflegungsstände „Die roten Raser“ und ein kleine Gruppe des
Fahrradteams „Heidi Lück – Die roten Radler“ beim Essen und Auffüllen ihres Flüssigkeitspegels

Rechtes Bild: ein kleiner Teil des Radteams „Heidi Lück – Die roten Radler“ bei der Siegerehrung.
(v.l. Alice Becker, Alfred Kurth, Hans Küsters, Magda Heip, Lothar Seidel, Franz Strauchner,
Stefan Pscherer, MdL Heidi Lück, Christl Spitzbarth, Heidi Liebherr, Siggi Böck)




Überreichung des Pokals und Gratulation bei der Siegerehrung.
Die glückliche SPD-Teamchefin freut sich „sakrisch“ über den Platz, wenn es auch nicht ganz aufs Stockerl langte.
(v.l. MdL Heidi Lück, Karl Schlusche, Albert Jörg, Bürgermeister Dieter Zacherle)




Dass die Roten Radler ihre Siege auch gebührend feiern können, zeigen diese Bilder,
und ansteckend war die Siegesstimmung auch, denn zu den Roten stießen auch noch Nichtrote,
die sich von der allgemeinen Freude mitreißen ließen und auch gleich mitfeierten.




Die Heidi ließ sich nicht lumpen und deshalb gab es auch nach der Radtour noch Essen und Flüssignahrung satt,
und der Pokal war natürlich das Gesprächsthema Nummer 1.



Haben Sie Interesse, auch einmal mitzufahren? Hier können Sie sich anmelden.

Und hier gibt es noch mehr Information zu Tour und Team.